Kulturerbe in Gefahr

- unter diesem Titel wollen wir auf die Gefährdung von Kulturgütern während bewaffneter Konflikte aufmerksam machen. Dabei geht es uns nicht darum, die Beschädigung oder Zerstörung konkreter Kulturgüter festzuhalten. Vielmehr möchten wir in Zusammenarbeit mit spezialisierten Wissenschaftlern und Experten die Bedeutung des Kulturerbes in den betroffenen Regionen deutlich machen und damit zeigen, wie schwer dessen Verlust wiegen würde.

Die kurzen Berichte nehmen bewusst eine neutrale Position in Bezug auf den jeweiligen Konflikt ein, da Neutralität eines der wesentlichen Prinzipien für die Arbeit von Blue Shield darstellt.


Der Konflikt im Tigray (Äthiopien)

In der ersten Ausgabe des Formats "Kulturerbe in Gefahr" widmen wir uns dem bedrohten Kulturerbe der Region Tigray im Norden Äthiopiens. Nach einer kurzen Vorstellung des Konflikts berichtet Dr. Iris Gerlach, Archäologin am Deutschen Archäologischen Institut, anhand verschiedener Fundorte über das archäologische Kulturerbe der Region.
(Titelbild: Yeha im Tigray, Äthiopien (© A.Savin, WikiCommons))