Aktuelles

Spendenaktion für Kulturgüter in der Ukraine

Unterstützen Sie den Schutz von Kulturgütern in der Ukraine!

Gemeinsam mit dem Deutschen Archäologischen Institut und dem Kulturgutretter-Projekt, dem SiLK - SicherheitsLeitfaden Kulturgut und den Notfalllverbünden sowie der Deutschen Gesellschaft für Kulturgutschutz unterstützt Blue Shield Deutschland eine großangelegte Spendensammelaktion für den Schutz ukrainischer Kulturgüter. Diese antwortet auf das offizielle Hilfeersuchen der Ukraine bei der EU, in dem um konkrete Materialspenden ersucht wird. Die Liste der Materialien, die das Netzwerk sammelt und dank der Unterstützung des Technischen Hilfswerkes in die Ukraine sendet, finden Sie auf der Seite der Notfallverbünde: www.notfallverbund.de

Als eingetragener, gemeinnütziger Verein übernimmt Blue Shield Deutschland vorrangig die Sammlung von Geldspenden, die für den gezielten Kauf von solchen Materialien genutzt werden, die bei den Sachspenden fehlen oder nicht in ausreichender Menge eingehen. Aktuell sind dies vor allem mobile Brand- und Einbruchmeldeanlagen.

Wenn Sie zu unserer Gemeinschaftsaktion beitragen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende!

Spende via Überweisung:
Deutsches Nationalkomitee Blue Shield e.V.
IBAN: DE59 1005 0000 0190 7671 46
BIC: BELDEBEXXX
Verwendungszweck: Spendenaktion Ukraine


Kulturgutschutz: Der Notfall! Und nun?

Seminar und Workshop

09.04.2022

In der Krise handlungsfähig bleiben und den Schaden an Kulturgut geringhalten - dazu will das Seminar die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigen. Durch die Vermittlung theoretischer Ansätze, spannende Einblicke in Fallbeispiele und praktische Übungseinheiten bietet es eine grundlegende Einführung in die Thematik - und leistet damit ein Stück Überzeugungsarbeit für die Notfallplanung. mehr


Monitoring-Initiative zur Dokumentation und Bewertung von Schäden an Kulturgut in der Ukraine

08.04.2022

Der bewaffnete Konflikt in der Ukraine verursacht nicht nur eine humanitäre Katastrophe enormen Ausmaßes, sondern auch eine massive Zerstörung und Beschädigung von Kulturgütern. Sakrale Gebäude und Baudenkmäler, Museen, Bibliotheken und Archive sowie zahlreiche private Sammlungen und Schaffensräume für zeitgenössische Kunst sind betroffen. Der Zusammenbruch der digitalen Infrastruktur führt zudem zu einem Verlust von virtuellen Inventaren und wichtigen Dokumenten.

Zahlreiche Meldungen in den klassischen und sozialen Medien berichten von den Gefährdungen und schon eingetretenen Verlusten. Blue Shield Deutschland hat deshalb am 1. März eine Monitoring-Gruppe mit dem Ziel eingerichtet, Meldungen zu kriegsbedingten Schäden und Verlusten von Kulturgut in der Ukraine zu sammeln, zu strukturieren und so weit wie möglich zu verifizieren. Eine vorläufige Auswertung der Meldungen vermittelt einen ersten Eindruck vom Ausmaß der Schäden und Zerstörungen in 12 von 24 Regionen in der Ukraine. mehr